Veröffentlicht am: 28. November 2013

Indoor-Kletterhalle Zell am See

In der zweiten Oktoberwoche stand endlich unser Ausflug zum Beginn des Schuljahres an. Wir entschieden uns dafür, nach Schüttdorf in die Indoor-Kletterhalle zu fahren.

Vom Bahnhof Zell am See mussten wir leider zu Fuß nach Schüttdorf gehen, aber so waren wir wenigstens schon aufgewärmt und konnten gleich den Hochseilparcours unsicher machen. Nach einer kurzen Einschulung durften wir schon loslegen.

Es gab sechs verschiedene Parcours, die nach Schwierigkeitsstufen geordnet waren. Die meisten starteten mit den leichteren Übungen, gemeinsam konnten wir aber auch die schwierigeren Aufgaben meistern.

Da es in der Halle ziemlich heiß war, waren wir bald erschöpft. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann auch schon wieder zum Bahnhof.

Der Tag war zwar anstrengend aber dennoch sehr lustig. Wir sind sehr froh, dass wir diesen Ausflug mit unseren Lehrerinnen unternehmen durften.