Veröffentlicht am: 16. Mai 2014

… und wir reden gerne… Redewettbewerb 2014

 

Am 28. April fuhren 13 Schüler der HAK/HAS und HTL nach Salzburg zum 62. Jugendredewettbewerb, um dort ihre Ansichten zu aktuellen Themen der Öffentlichkeit preis zu geben. Nach dem Check-in in der JUFA Salzburg konnten wir uns die interessanten Reden der anderen Schüler anhören oder selbst auf die Bühne gehen und uns vor ca. 150 Schülern aus ganz Salzburg beweisen.

Nach einem wirklich guten Essen lernten sich am Montagabend alle Schüler bei einem Clubbing besser kennen und konnten sich beim Tanzen auch super austoben. Anschließend gingen wir erschöpft ins Bett, damit wir am nächsten Tag wieder fit für die Bühne waren.

Nach einem tollen Frühstück waren am Dienstag sehr viele Schüler mit der Spontanrede dran. Trotz großer Aufregung bewältigten alle die Herausforderung sehr professionell. Vor allem Anna Maria Lipp aus der 4. HTL meisterte ihren Auftritt besonders gut. Sie holte mit ihrem Thema sogar den 2. Preis.

Abends durften alle noch zeigen, wie kreativ sie sind und beim „Neuen Sprachrohr“ auftreten, bei dem es darum geht, in kurzen Bühne-Beiträgen zu zeigen, dass man sich Gedanken zu allen möglichen Problemen der Welt macht. Manche stellten ein Theaterstück vor, andere ein Lied und wieder andere ein Kabarett -und alle, die auf der Bühne waren, waren großartig!

Nach den kreativen Auftritten durften die Schüler aus St. Johann mit Schülern aus ganz Salzburg das Nachtleben der Stadt Salzburg genießen… 

Am Mittwochvormittag waren dann noch die Kleinen mit ihrem Reden dran, also die Schüler der 8. Schulstufe. Im Anschluss fand die gut organisierte Siegerehrung statt, bei der Kathi und Christian von der Antenne Salzburg die besten Darbietungen der vergangenen Tage mit tollen Preisen auszeichneten. Immerhin konnten zwei Schüler unserer Schüler einen Preis ergattern: Pirnbacher Lukas aus der 5NHK den zweiten Preis in der Klassischen Rede und Anna Maria Lipp aus der 4.HTL den zweiten Preis in der Spontanrede.

Alles in allem war der Redewettbewerb ein toller Erfolg und sehr gut organisiert. Alle hatten sehr viel Spaß und jeder, der auf der Bühne war, kann stolz auf sich sein.

Stefi Kappacher 3AHK