Veröffentlicht am: 23. Juni 2014

Area 47

Unsere Reise begann am 11. Juni am St. Johanner Bahnhof. Die Klasse 2 NHK fand sich gut ausgeschlafen um 7:30 ein. Nach ca. dreistündiger Fahrt und mehrmaligem Umsteigen erreichten wir unser Reiseziel – das Ötztal.

Unsere bezaubernde Betreuerin Simone zeigte uns die ganze Area und dann ging es auch schon los mit unserem Programm. Wir teilten uns auf, ein Teil der Klasse ging canyoningen, der andere raften und der Rest wandern mit den Wenningers.

Am nächsten Tag durften wir endlich baden gehen und hatten Teamspiele im Wasser. Unsere Betreuer machten alle einen sehr gemütlichen Eindruck und organisierten Teamspiele mit uns. Am Abend setzten wir uns zusammen uns spielten Karten. Diejenigen von uns, die darauf keine Lust hatten, gingen zum Public Viewing.

Wir durften auch Frau Sints Wakeboardfähigkeiten bestaunen und danach spielten wir Beachvolleyball und Beachsoccer.

Am letzten Tag genossen wir noch das Frühstücksbuffet und gingen spielten Beachvolleyball, bevor wir uns leider von der Area 47 verabschieden und die Heimreise antreten mussten. Wir waren alle sehr müde und die lange Zugfahrt wurde zum Schlafen genutzt. Wir hatten alle sehr viel Spaß und sind als Klasse zusammengewachsen.