Veröffentlicht am: 21. Dezember 2017

5 GEO-Klassen der HAK/HAS St. Johann haben im Dezember die Wanderausstellung „Klimaladen – Was hat unser Konsum mit dem Klima zu tun“ im Elisabethinum besucht.

Ein Workshop soll den Schülern und Schülerinnen die Klimaauswirkungen unseres täglichen Konsumverhaltens praxisgerecht verdeutlichen und positives Handeln im Sinne nachhaltiger Verantwortung fördern.

Unser Einkaufen kann klimafreundlich oder sozial gerecht sein. Gleichzeitig müssen wir darauf achten, was wir uns leisten können. Doch was ist teurer? Und wie wollen wir unseren Einkauf bewerten?

Die Jugendlichen durften im Klimaladen Lebensmittel, Kleidung und Schreibwaren einkaufen.

Dieser Einkauf wurde dann in Punkto Ressourcenverbrauch und Umweltverschmutzung kritisch betrachtet und anschließend von den Schülern und Schülerinnen selbst bewertet.

Der Workshop hat unsere Jugendlichen zum Nachdenken angeregt und großes Interesse an diesem Thema geweckt.