Gruppenfoto Eesibaum
Veröffentlicht am: 11. Dezember 2018

„Bleibt dran! Bleibt kritisch! Bleibt offen &neugierig!“

Mit diesen Worten beendete die energiegeladene Unternehmerin und Unternehmensberaterin Frau Ulrike Aichhorn ihren Workshop im Rahmen des Ausbildungsschwerpunktes an der HAK St. Johann/Pg. Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen hatten dabei die Chance, einen Blick hinter die Kulissen der Selbständigkeit mit ihren Herausforderungen, Risiken und Chancen zu werfen. Dabei ging es nicht nur darum, den Ausführungen einer Karrierefrau zuzuhören, die Unternehmer und Führungskräfte berät und schult, die Keynotes vor vierstelligen Publikum hält. Es ging auch darum, unsere eigenen Vorstellungen in Bezug auf Unternehmensgründungen zu erarbeiten. Fragen wie „Warum würde es mich reizen Unternehmer zu werden?“ oder „Welche Kompetenzen sollte ich als Unternehmer haben?“ bearbeiteten wir in einem World Café. Die ergänzenden Ausführungen von Frau Aichhorn führten uns zu der Erkenntnis, dass unser Schulwissen ausgezeichnete Ansätze bietet und unbedingt notwendig ist, aber erst das Expertenwissen von Frau Aichhorn dieses an der wirtschaftlichen Realität festmachen konnte. Besonders interessant fanden wir die Anregung, uns ein geeignetes Netzwerk aufzubauen, dabei kritisch zu sein und uns immer wieder Feedback zu holen. Die Kombination von Schule und Wirtschaft ließ uns viele Sachverhalte erkennen und Zusammenhänge verstehen. Die sympathische Unternehmerin verstand es, auf humorvolle und professionelle Art und Weise, uns in ihren Bann zu ziehen. Die zwei Stunden verflogen viel zu schnell, wir haben viel gelernt, dennoch blieben einige Fragen offen.

Ein Unternehmen zu gründen ist für einen Jugendlichen im ersten Augenblick ein sehr komplexes Vorhaben, doch bei genauerer Betrachtung auch eine großartige Herausforderung.