2 x HAK, wo liegt der Unterschied?

Die Verwendung des Computers ist in allen Bereichen der Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung eine Selbstverständlichkeit. Ebenso wichtig ist aber auch die Arbeit im Team, die Eigenverantwortlichkeit und die Selbstständigkeit.

Deshalb gibt es ab dem Schuljahr 2018/19 zwei unterschiedliche Formen der HAK. Bereits bei der Anmeldung muss man sich für eine der beiden Formen entscheiden:

a) Die bisher bekannte und bewährte Klassik-HAK. Hier kann neben Englisch Französisch oder Italienisch als zweite lebende Fremdsprache gewählt werden. Ab dem 3. Jahrgang wird die Klassik-HAK als Laptop Klasse geführt und ein Ausbildungsschwerpunkt gewählt (entweder Entrepreurship oder Controlling).

b) Die Informatik-HAK (digital business – kurz digBiz HAK genannt). Anstelle der zweiten lebenden Fremdsprache und der Ausbidlungsschwerpunkte gibt es hier Informatik. 40% des Lehrstoffes beschäftigt sich mit Programmieren, Netzwerktechnik, Softwareentwicklung, Multimedia,…. Ab dem 2. Jahrgang ist hier der Laptop Pflicht. Hier ist der Link zum entsprechenden DigBiz_Folder

 

Anmerkungen zur zweiten lebenden Fremdsprache

Als zweite lebende Fremdsprache wird in unserer Schule wahlweise Französisch oder Italienisch angeboten.
Französisch wird weltweit von über 100 Mio. Menschen auf 4 Kontinenten gesprochen (Nordamerika, Afrika, Ostasien, …).
Französisch ist die Amtssprache mehrerer internationaler Organisationen.
Französisch ist die Sprache der Diplomatie und des internationalen Rechts.
Viele französische und belgische Gäste urlauben in unserem Land und auch wir fahren gerne an die Côte d’Azur oder nach Paris.

Italien ist für uns ein wichtiger Handelspartner.
Jahr für Jahr besuchen viele italienische Gäste unsere Heimat.
Wir fahren gerne auf Urlaub nach Italien, auch wenn an den Stränden Norditaliens oft mehr Deutsch als Italienisch zu hören ist.

Sollten sich mehr Schüler als organisatorisch möglich für eine Fremdsprache entscheiden, erfolgt die Reihung nach dem Datum der Anmeldung.