Business Training, Projektmanagement, Übungsfirma und Case Studies

 

Am Beginn des zweiten Jahrgangs wird das Geheimnis um das Fach BWPM endlich gelüftet! Hier geht es darum, theoretisch erworbene Kenntnisse in allen wirtschaftlichen Fächern in die Praxis umzusetzen. Aufgabenstellungen mit Bezug zur Wirtschaftspraxis und kompetenz-orientierter Unterricht sollen euch zu vernetztem Denken und selbstständiger Arbeitsweise hinführen.

Die Lerninhalte im 2. Jahrgang bzw. 3. Semester sind die Bereiche Kommunikation und Präsentation. Dazu werden Gespräche im betrieblichen Alltag vorbereitet und geübt (z.B. Verkaufsgespräche am Telefon). Ihr sollt auch Einkäufe anbahnen und abwickeln, sowie Belege in einer Einnahmen-Ausgaben-Rechnung erfassen. Daneben werden verschiedene Präsentationstechniken angewendet und ihr lernt richtig Feedback zu geben bzw. anzunehmen.

Im 4. Semester entwickelt ihr eure eigene Geschäftsidee, erstellt dafür einen Businessplan, den ihr auch umsetzt. Mit einer kaufmännischen Standardsoftware werden alle Geschäftsfälle elektronisch verarbeitet.

Das 5. Semester ist gänzlich dem Erlernen grundsätzlicher Arbeitsweisen des Projektmanagements gewidmet. Neben der Definition von Projektzielen werden in Projektteams grundlegende Projektmanagementinstrumente eingesetzt und eine Projektwürdigkeitsanalyse durchgeführt. Hier könnt ihr auch mit externen Partnern (Unternehmen) zusammenarbeiten. Im 6. Semester werdet ihr auf die Arbeit in der Übungsfirma unter Anwendung von Qualitätsmanagementmethoden vorbereitet. Fachspezifische Informationen über die Übungsfirmenleitzentrale ACT werden ausgewertet, betriebliche Abläufe und das Bewerbungsverfahren dokumentiert und abgewickelt.

Die Übungsfirma im 7. und 8. Semester soll dazu verhelfen, betriebliche Prozesse zu verstehen und Zusammenhänge zu erkennen. Ihr arbeitet in unserem Betriebswirtschaftlichen Zentrum in unterschiedlichen Unternehmensbereichen, wie z.B. Geschäftsführung, Administration, Einkauf, Verkauf, Rechnungswesen und Personalverrechnung. Sämtliche anfallende Geschäftsfälle im Unternehmen werden selbstständig abgewickelt, Buchhaltungsaufgaben erledigt und die Lohn- und Gehaltsverrechnung durchgeführt. Ihr lernt Führungstechniken anzuwenden, Konflikte zu lösen und im Team zu arbeiten. Mittels Job-Rotation erweitert ihr euren Kompetenzbereich in einem zusätzlichen Aufgabengebiet. Die Arbeit erfolgt prozessorientiert mit dem Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien.

Im 9. und 10. Semester wird das Unterrichtsfach Case Studies unterrichtet. Lehrstoffinhalte aus sämtlichen kaufmännischen Fächern werden in Form von Fallstudien wiederholt und angewendet. Es erfolgt die Einbeziehung und Weiterentwicklung der Kompetenzen aus der Arbeit in der Übungsfirma.