Bildungsziel

Erwerb einer mittleren kaufmännischen Bildung für alle Zweige der Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes. Praktischer Unterricht in der Übungsfirma. Betriebspraktikum im Ausmaß von 150 Stunden ist verpflichtend vorgeschrieben.

Fremdsprache: Englisch

Dauer: 3 Jahre

Wozu Handelsschule?

Die Handelsschule ist eine dreijährige mittlere Schule, die mit der Abschlussprüfung abschließt. Sie vermittelt eine solide kaufmännische Ausbildung, bei der praxis- und anwendungsorientiertes Arbeiten im Vordergrund steht.

Was tun nach der Handelsschule?

In den kaufmännischen Berufen hast du mit der Handelsschule eine abgeschlossene Ausbildung, auch diverse Gewerbeberechtigungen sind mit dem Abschluss verbunden (zB Handelsgewerbe).

Handelsschule als Sackgasse?

Keineswegs! Mit einem Aufbaulehrgang, der Berufsreifeprüfung oder einer Abendakademie für Wirtschaftsberufe ist der Weg zur Matura offen.